Kann man einen Wassermacher für unter 1.000,- Euro bauen ?

 

Ja, aber.....

 

Eigentlich braucht es ja nur eine Vorpumpe, ein einziger Vorfilter tut es auch eine

Weile, eine Kärcher-Hochdruckpumpe mit Hochdruckschlauch minderer Qualität, eine Membraneinheit, und irgendwas zum Druck einstellen.

 

Der Komfort bleibt dabei natürlich auf der Strecke, und man muss mit Schläuchen

hantieren, die man über Bord hängt, bzw. in den Wassereinfüllstutzen, Zwischentank, Kanister, etc.

 

Mit dem Sicherheitsventil alleine lässt sich auch ein Druck ganz grob irgendwo

zwischen 50 und 60 bar einstellen.

 

Zum Spülen wird der Ansaugschlauch, der erst über Bord hängt dann in den Spültank gehängt, etc.

 

Das System wird funktionieren und Trinkwasser produzieren, ist jedoch recht

umständlich zu handhaben, aber will man das ?

 

Vielleicht....

 


....will man nur das beruhigende Gefühl haben, daß man könnte, wenn man muss, im Notfall z.B. mitten im Pazifik, wenn das Wasser aus welchem Grund auch immer versiegt, ausgelaufen, oder verdorben ist, dann ist es vielleicht

keine schlechte Idee sich so einen Wassermacher irgendwo als reines

Notfall-Sytem bereit zu legen, die Membrane lässt sich in Propylenglykol für

einige Jahre lagern.

 

Ein Borddurchlaß mit 3-Wege-Ventil vereinfacht die Sache schon sehr, und

zusätzlich noch ein dreistufiges Filtersystem, sowie ein ordentliches Nadelventil

machen das System dann schon wirklich dauerhaft praktikabel. Ist man also nur

eine beschränkte Zeit auf den Wassermacher angewiesen, reicht das erstmal

aus.

Ich würde das dann das Basic-System nennen.

Aber dann liegen wir auch schon wieder bei 1.425,- Euro.

Das wäre dann schon eine gute Lösung, wenn man z.B. sich den Traum eines

Atlantik-Rund erfüllen möchte, danach aber wieder auf einen Wassermacher

verzichten kann, oder wahrscheinlicher, nicht mehr missen möchte, und noch

das ein oder andere hinzufügen mag.

 

Für diese Zwecke biete ich jedenfalls ein auf das Allernotwendigste reduziertes

Notfall-Sytem auch im Shop an, oder auch auf Anfrage

die Basis-Version für Euro 1.425,-