Wie viel Wasser brauchen wir ?

Diese Frage solltet ihr euch so ehrlich wie möglich beantworten.

Eher etwas mehr rechnen, da sich die Gewohnheit Wasser zu sparen mit

einem Wassermacher schnell verflüchtigen. Wir spülen z.B. mit Süsswasser

jetzt die Toilette, wenn in den Holding-Tank aus Edelstahl gepumpt wird......


Mal meine Beispiel-Rechnung;

Wir haben einen 200 Liter Wassertank, sowie mehrere separate
5L-Wasserkanister zum Kochen und Trinken, da wir das Tankwasser
nicht konservieren, also nur zum Spülen, Waschen, Duschen, und
Zähne putzen nehmen.
Normalerweise kommen wir damit zu zweit so 10 Tage hin.
Also benötigen wir ca. 20 Liter plus Trinkwasser täglich.

Dies führt uns zu weiteren Überlegungen;
Ein Wassermacher kann gespült und unkonserviert in tropisch-warmen
Gewässern max. 3 Tage abgestellt werden, danach besteht die Gefahr
von sog. Biofouling. Es bilden sich Mikroorganismen, welche die "Poren"
der Membran verstopfen können. Ein aufwändiges Reinigungsprogramm
mit ungewissem Ausgang wäre die Folge.
Wenn also der Wassermacher sowieso alle 2 Tage in Betrieb genommen
werden soll, dann müssten wir nach 2 Tagen so 50 Liter Wasser
produzieren. Dies beinhaltet bereits die Wassermenge zum Spülen des
Systems nach der Benutzung.
Unsere Konfiguration produziert ca. 50 Liter Trinkwasser pro Stunde.
Somit errechnen wir eine Laufzeit des Wassermachers von etwas über einer Stunde alle zwei Tage, oder eben 1 1/2 Stunden alle drei Tage, oder auch mal knapp zwei Stunden nach vier Tagen, wie es gerade so passt.
Jetzt können wir uns auch Gedanken über die wichtige andere Frage
machen; den Energieverbrauch....